Was ist ein Differenzkontrakt?

Das CFD-Trading unterscheidet sich von dem klassischen Trading. Bei dem Handel mit CFDs können Sie Ihre Profite weit über Ihre anfängliche Investition hinaus steigern. Und so funktioniert es.

  • Fortschrittliche Trading-Plattform
  • Ein Trading jederzeit & überall
  • Expertenunterstützung
  • 24/5 Kundendienst

Wenn Sie mit CFDs handeln, handeln Sie mit der Preisentwicklung von grundlegenden Ressourcen, z. B. von Aktien. Zum Beispiel: Ein Aktien-CFD für Apple befolgt die Wertentwicklung der Apple-Aktie, und wird auf eine ähnliche Weise gehandelt.

Sie können ein CFD kaufen – „Long gehen“ – und Sie werden von einem Preisanstieg der Apple-Aktie profitieren. Des Weiteren können Sie auch ein CFD verkaufen, unabhängig davon, ob Sie ein Apple-Angebot einfordern, und von einem Preissturz der Aktie profitieren. Dies wird als „Short gehen“ bezeichnet.

Ein CFD ist eine Vereinbarung zwischen zwei Parteien über die Werteinschätzung und den Kostenpunkt einer grundsätzlichen Ressource, welche an Wert gewinnen oder verlieren kann. Zum Beispiel: Sie kaufen ein Aktien-CFD für die Apple-Aktie, Sie treten nicht in den Besitz der Aktie ein, sondern in eine Vereinbarung über die Preisentwicklung der Aktie. Wenn der Preis steigt, wird der Wert der Vereinbarung entsprechend erhöht – Sie machen Geld. Wenn der Aktienwert fällt, fällt auch der Wert der Vereinbarung, und Sie verlieren Geld.